Ein besonderer Auftrag

Kürzlich haben wir in den Calduran-Werken eine Serie spezieller Elemente hergestellt. Das Bauunternehmen van Swaaij ist schon seit Jahren ein guter Geschäftspartner von Calduran, ebenso wie der Baustoffhandel Wim Duits. Gemeinsam standen wir vor einer Aufgabe, die uns große Flexibilität abverlangte.

Für das Projekt „Studentenwohnheim De Lawickse Hof“ in Wageningen baut van Swaaij Appartements, deren Zwischenwände die hohen Schallschutzanforderungen der sog. Komfortklassen erfüllen müssen. Normalerweise hätten wir in diesem Fall einen EH 300 CS36 mit einer Höhe von 45 verwendet. Angesichts der Höhe der Wände wäre dann aber ein Wandaufbau entstanden, der alles andere als optimal gewesen wäre und viele Ausgleichsschichten erfordert hätte. In Absprache mit dem Bauunternehmen und dem Baustoffhandel empfahl Calduran daher die Verwendung von EH300/648-Elementen, um den Wandaufbau für van Swaaij logischer und verarbeitungsfreundlicher zu gestalten.

EH300/648 ist ein Element, das wir zuvor noch nicht hergestellt hatten. In enger Zusammenarbeit aller Abteilungen von Calduran gelang es uns, dem Kunden erfolgreich diese Lösung zu liefern. Da die EH300/648-Elemente in manchen Situationen eine sehr gute Lösung darstellen können, hat Calduran sie als auf Anfrage lieferbar in sein Sortiment aufgenommen. Das Gewicht der Elemente hat sich allerdings auf 426 kg erhöht. Die Krane von Calduran haben jedoch nur eine Tragfähigkeit von 400 kg. Bei der Verarbeitung von EH300/648-Blöcken ist also darauf zu achten, dass das beauftragte Unternehmen über geeignete Versetzgeräte verfügt. Natürlich haben wir die bei diesem Projekt benötigte höhere Hubkapazität des Versetzgeräts mit dem Bauunternehmen van Swaaij besprochen.