Hochleistungs-Planelemente® ®

Hochleistungs-Planelemente®

Hochleistungs-Planelemente® – kurz HPE – für den mehrgeschossigen Wohnungs- und Gewerbebau.

Technische Spezifikationen

Calduran HPE ist ein weiterer Beleg für unsere Innovationskraft im Bereich der Produktentwicklung. Das 2005 eingeführte HPE ist schnell und einfach zu verarbeiten – dank unserer Projektunterstützung mit höchster Ergebnissicherheit – und realisiert dabei
einen Nutzflächengewinn von bis zu 7%. Dieser Nutzflächengewinn wird durch die Wandstärkenoptimierung in Zusammenarbeit mit einem deutschen Ingenieurbüro ausgearbeitet. Viele Wandstärken können statt in herkömmlicher Wandstärke von 240 mm durch den Einsatz von Calduran HPE in einer Stärke von 214 mm ausgeführt werden. Bisherige Wandstärken in 214 mm PE können häufig auch in 175 mm HPE ausgeführt werden.

BESSERER SCHALLSCHUTZ DURCH HOHE ROHDICHTE
Trotz der schlanken Wandstärken wird ein Schallschutz von mindestens 52 dB bis zu 59 dB, sowohl bei Spachtelputz als auch bei Dünnputz, erreicht.

Dank vergleichbarer Druckfestigkeit und Rohdichte wie von Beton, lassen sich so insbesondere bei klein parzellierten Grundstücken und Baulücken erheblicher Nutzflächengewinn und folglich deutlich bessere Renditen erzielen.

Calduran HPE ist für bis zu 10-geschossiger Bauweise genehmigt und lässt sich hervorragend auch auf Betonkonstruktionen aufsetzen.

Vorteile

Passstücke werden vorab nach Maß zugeschnitten.
Passelemente werden aus dem vollerhärteten und abgelagerten Planelement geschnitten.
Arbeitsschutzgerecht dank maschineller Verarbeitung.
Hohe Verarbeitungsgeschwindigkeiten dank großem Format und maschineller Verarbeitung.
Mit Dünnbettmörtel verklebte Verbindungen sind stärker als gemauerte.
Ausführungspläne können über den Calduran Webviewer® ausgetauscht werden.
Gute Schallschutz.
Hohe Tragkraft.

Technische Spezifikationen

Wandstärke, Abmessungen und Gewichte Hochleistungs-Planelement®

Maßtoleranzen: Breite, Länge und Höhe +/- 1 mm.
Toleranzen der (gesägten) Passstücke -4 mm bis +2 mm (in Sägerichtung).
EH300/648 auf Anfrage lieferbar. Die Kapazität des Versetzgeräts muss auf das Gewicht der Elemente abgestimmt werden.

Schallschutz Einschalige Wände

PE Rohdichte 1,8 mit beidseitig 2×2 und 2×10 mm Spachtelputz

 

PE Rohdichte 2.0 mit beidseitig 2×2 und 2×10 mm Spachtelputz

 

HPE Rohdichte 2.2 mit beidseiting 2×2 und 2×10 mm Spachtelputz

 

Schallschutz Zweischalige Wände

VERARBEITUNG

• Hochleistungs-Planelemente® und Passstücke gemäß den von Calduran gezeichneten Wandansichtspläne maschinell verarbeiten. Sorgen Sie dafür, dass für die Verarbeitung Hebezeuge mit ausreichender Kapazität zur Verfügung stehen.
• Die Calduran Hochleistungs-Planelemente® vollflächig mit Calduran Dünnbettmörtel verkleben. Bleibende Lagerfugendicke 2 mm.
• Verwenden Sie beim Setzen der Elemente mindestens einen Zentrierbolz je Element.
• Für die Verarbeitung sind bei Calduran auch spezielle Dünnbett-Mörtelschlitten, Dünnbett-Mörtelkellen, Anker, Hebezeuge und Versetzgeräte erhältlich.
• Weitere und ausführlichere Verarbeitungsvorschriften finden Sie in der Broschüre Calduran.